Logopädie

Seit 1998 bin ich staatlich anerkannte Logopädin und arbeite seit 2008 freiberuflich in eigener Praxis. Ich stehe Ihnen mit Diagnostik, Therapie und Beratung zur Seite.

Kommunikation ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Eine behinderte Kommunikation schafft Leidensdruck. In der logopädischen Therapie wird ein Weg gefunden, Einschränkungen zu überwinden bzw. die sprachlichen, stimmlichen und sprecherischen Ressourcen optimal zu nutzen.

"Dass wir miteinander reden können, macht uns zu Menschen." 

- Karl Jaspers -

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Behandlung von Erwachsenen. Dabei fließen neben meiner langjährigen Erfahrung als Logopädin körpertherapeutische Aspekte und meine Kenntnisse aus dem Bereich der Psychotherapie in die Behandlung ein.

Therapieschwerpunkte

  • Sprech- und Stimmstörungen allgemein
  • Sprech- und Stimmstörungen mit psychogenem Hintergrund
  • Stottern
  • Kiefergelenksdysfunktion
  • Störungen und Einschränkung der Atemfunktion
  • Psychosomatik

Leistungsträger

Logopädie ist eine Leistung der gesetzlichen und privaten Krankenkassen. Bevor Sie in die logopädische Behandlung kommen, stellt Ihnen der Arzt eine entsprechende Heilmittelverordnung aus. In der Regel werden 10 Sitzungen von 45 min bzw. 60 min Dauer verordnet. Folgeverordnungen sind möglich.

Wer verordnet?

Eine Verordnung für Logopädie erfolgt durch den behandelnden Arzt. Das kann Ihr Hausarzt sein, aber auch ein HNO-Arzt, Phoniater, Neurologe, Internist, Psychiater usw. Auch Kieferorthopäden und Zahnärzte dürfen Logopädie verschreiben.

Lesen Sie hier, wie ich bei meinen Behandlungen vorgehe.